Pädagogik

Die Aspekte der Pädagogischen Arbeit mit Kindern und Pferden’ sind dem Ponyhof-Team generell, in allen angebotenen Programmen, ein zentrales Anliegen:

* Durch einen großen Erlebnis- und Bewegungsfreiraum kann das Wohlbefinden mit sich selbst und der Umwelt gesteigert und Spannungen abgebaut werden.

* Der Aufforderungscharakter des Pferdes lädt uns ein zur Kontakt- und Beziehungsaufnahme.

* Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit können durch das Reiten und den Umgang mit dem Pferd gesteigert werden.

* Wir können mit Zuwendung und Begeisterung Verantwortung und Rücksichtnahme für ein anderes Lebewesen erlernen.

* Durch Körperkontakt und soziale Nähe zum Pferd wird dem Menschen ein Grundbedürfnis erfüllt.

* Das Pferd wirkt als Brücke zur Freundschaft zwischen den Kindern.

* Das Pferd begegnet jedem Menschen ohne Vorurteile und mit der gleichen offenen Wertschätzung.

* Es bieten sich beim Reiten und im Umgang mit dem Pferd zahlreiche Möglichkeiten positive Lernerfahrungen zu sammeln.

* Abenteuer, Aktivität, Freude, Bewegung, Begeisterung und Spaß – Das Ponyprogramm soll einen positiven Erlebnisbereich schaffen und Lebensfreude wecken.

* Unsere Kinder wachsen – genau wie die Ponys in  bunten kleinen Herden – in den unterschiedlichsten Familienkonstellationen auf. Wir schätzen bunte Familienmodelle wie Regenbogen- oder Patchworkfamilien ebenso wie traditionelle Familienstrukturen und möchten dass sich alle – unabhängig davon – bei uns wohl und zuhause fühlen.

* Nach dem Motto:“Was man liebt das schützt man“ wollen wir unsere Liebe zur Natur mit Hilfe unserer Ponys, Esel, Bienen, Katzen, dem Obst- und Gemüsegarten an die Kinder weitergeben. Da werden Bohnentipis gebaut und Erdöfen errichtet, Vogelhäuser gebastelt, Esel gefüttert, Honig geerntet, Ponys umsorgt und geritten, Strohäuser gebaut, da wird getrommelt, gesungen und gelacht uvm..